Unsere Kernaufgaben

Unsere Kernaufgaben bestehen aus Übertragungsdienstleistungen, Systemdienstleistungen und der Förderung des europäischen Strommarktes. Sie ergeben sich aus unserem Auftrag als Netzbetreiber nach dem niederländischen 'Elektriciteitswet' (E-wet) and dem deutschen 'Energiewirtschaftsgesetz' (EnWG).

Unsere Kernaufgaben

Innovation

TenneT präsentiert Drehkreuz-Konzept für umfangreiches Windenergieprojekt in der Nordsee.

Weiterlesen
Unser Netz

TenneT betreibt das Hochspannungsnetz in den Niederlanden und in großen Teilen von Deutschland. TenneT überträgt Strom mit einer Spannung von 110.000 Volt (110 kV) und höher. Mit rund 22.000 Kilometern Hochspannungsleitungen, überqueren wir Grenzen und verbinden Länder.

Unser Netz

Dialogveranstaltungen

TenneT lädt vor Ort zum Dialog über unsere Netzausbau-Projekte ein.

Zu den Veranstaltungen
Strommarkt

Die Energiebranche wird durch eine rasante Entwicklung gekennzeichnet. Der Prozess der europäischen Marktintegration begann vor einigen Jahren. Ziel dieser Integration ist die Schaffung eines einheitlichen europäischen Marktes, der es den Marktparteien erlaubt, auf einfache und effiziente Weise über die Grenzen hinweg mit Gas und Strom zu handeln.

Strommarkt

Kennzahlen-App iOS

Die TenneT TSO GmbH veröffentlicht in dieser App gemäß den gesetzlichen Bestimmungen netzrelevante Daten in einer für das iPhone optimierten Darstellung. 

Mehr erfahren
Unternehmen

TenneT ist einer der führenden Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) für Strom in Europa mit Geschäftstätigkeiten in den Niederlanden und in Deutschland. Unsere Aufgabe ist es, die rund 41 Millionen Endverbraucher in unseren Märkten zuverlässig und rund um die Uhr mit Strom aus unserem Hoch- und Höchstspannungsnetz zu versorgen. Unsere Anstrengungen zur Erfüllung der Erwartungen unserer Stakeholder stehen unter dem Motto ,,verantwortungsbewusst", ,,engagiert" und ,,vernetzt".

Unternehmen

Wir sind TenneT

Wir versorgen rund 41 Millionen Menschen zuverlässig und rund um die Uhr mit Strom.

Weiterlesen

Regulierungsbehörden

Die Bundesnetzagentur ist die deutsche Regulierungsbehörde für den Elektrizitätssektor. Sie hat die Aufgaben, in den regulierten Sektoren (z.B. auch Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahn) den Wettbewerb zu fördern und für einen diskriminierungsfreien Netzzugang zu sorgen. Die Agentur stellt einen gerechten Zugang zum Netz sicher und bestimmt die Tarife und Bedingungen für die Übertragung, Verbindung und Lieferung von Strom. Sie trifft ihre Entscheidungen auf Basis des Energiewirtschaftsgesetztes (EnWG) und des Netzausbaubeschleunigungsgesetzes (NABEG). Seit 2011 kommt ihr auch eine wesentliche Rolle beim Zustandekommen des jährlichen Netzentwicklungsplans zu.

In den Niederlanden wird der Energiesektor – und damit auch TenneT – von der Behörde für Verbraucher und Märkte (ACM) beaufsichtigt. Die ACM überwacht die Einhaltung und Umsetzung des Elektrizitätsgesetzes von 1998, mit dem die Liberalisierung des Gas- und Strommarktes in den Niederlanden begann. Die Behörde schafft die Voraussetzungen für einen freien Markt, wie zum Beispiel einen freien und einheitlichen Zugang zum Stromnetz. Sie legt die Tarife und Bedingungen für die Stromübertragung und -versorgung sowie den Netzanschluss fest, einschließlich des Rabatts für den effektiven Betrieb für Netzbetreiber. Die ACM berät außerdem das Wirtschaftsministerium bei der Ernennung von Netzbetreibern, Genehmigungen für Lieferanten und bei Tarifen und Tarifstrukturen. Alle zwei Jahre prüft die ACM, ob die Netzbetreiber noch die allgemeine Nachfrage nach Übertragungskapazität erfüllen.