Unsere Kernaufgaben

Unsere Kernaufgaben bestehen aus Übertragungsdienstleistungen, Systemdienstleistungen und der Förderung des europäischen Strommarktes. Sie ergeben sich aus unserem Auftrag als Netzbetreiber nach dem niederländischen 'Elektriciteitswet' (E-wet) and dem deutschen 'Energiewirtschaftsgesetz' (EnWG).

Unsere Kernaufgaben

Innovation

TenneT präsentiert Drehkreuz-Konzept für umfangreiches Windenergieprojekt in der Nordsee.

Weiterlesen
Unser Netz

TenneT betreibt das Hochspannungsnetz in den Niederlanden und in großen Teilen von Deutschland. TenneT überträgt Strom mit einer Spannung von 110.000 Volt (110 kV) und höher. Mit mehr als 22.000 Kilometern Hochspannungsleitungen, überqueren wir Grenzen und verbinden Länder.

Unser Netz

Dialogveranstaltungen

TenneT lädt vor Ort zum Dialog über unsere Netzausbau-Projekte ein.

Zu den Veranstaltungen
Strommarkt

Die Energiebranche wird durch eine rasante Entwicklung gekennzeichnet. Der Prozess der europäischen Marktintegration begann vor einigen Jahren. Ziel dieser Integration ist die Schaffung eines einheitlichen europäischen Marktes, der es den Marktparteien erlaubt, auf einfache und effiziente Weise über die Grenzen hinweg mit Gas und Strom zu handeln.

Strommarkt

Kennzahlen-App iOS

Die TenneT TSO GmbH veröffentlicht in dieser App gemäß den gesetzlichen Bestimmungen netzrelevante Daten in einer für das iPhone optimierten Darstellung. 

Mehr erfahren
Unternehmen

TenneT ist einer der führenden Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) für Strom in Europa mit Geschäftstätigkeiten in den Niederlanden und in Deutschland. Unsere Aufgabe ist es, die rund 41 Millionen Endverbraucher in unseren Märkten zuverlässig und rund um die Uhr mit Strom aus unserem Hoch- und Höchstspannungsnetz zu versorgen. Unsere Anstrengungen zur Erfüllung der Erwartungen unserer Stakeholder stehen unter dem Motto ,,verantwortungsbewusst", ,,engagiert" und ,,vernetzt".

Unternehmen

Wir sind TenneT

Wir versorgen rund 41 Millionen Menschen zuverlässig und rund um die Uhr mit Strom.

Weiterlesen
News News

TenneT-Trafo auf der Zieletappe: 592 Tonnen Straßentransport von Leer zum Umspannwerk Conneforde

Downloads & Kontakt
  • Vom 07. bis 10. April Trafotransport über 82 Kilometer von Leer-Leerort zum TenneT Umspannwerk Conneforde in Wiefelstede (Lkr. Ammerland)
  • Modernisierung und Erweiterung des Umspannwerks für eine optimale Verknüpfung des TenneT-Netzes mit den regionalen Stromnetzen
  • Ausbau und Erneuerung erleichtert Abtransport des küstennah erzeugten Windstroms Richtung Süden 

Das Umspannwerk Conneforde des Netzbetreibers TenneT ist einer der zentralen Knotenpunkte für die regionale Stromversorgung im nordwestlichen Niedersachsen und spielt auch im Rahmen der Energiewende eine wichtige Rolle. Über die TenneT-Anlage wird Strom aus see- und landseitigen Windkraftanlagen Richtung Süden abtransportiert und die Verbindung zu den regionalen Netzen sichergestellt. Um die bestehenden Höchstspannungsleitungen sowie die in der Planung befindlichen Leitungen von Emden und Wilhelmshaven nach Conneforde sowie von Conneforde nach Cloppenburg optimal für die Herausforderungen der Energiewende zu nutzen, wird das Umspannwerk modernisiert und erweitert. Mit dem neuen Transformator wird in der Zeit vom 07. bis zum 10. April ein weiteres Herzstück angeliefert, nachdem bereits vor zwei Jahren ein neuer Trafo in Betrieb genommen wurde.  

Der 260 Tonnen schwere Transformator wurde zunächst per Binnenschiff vom Hersteller GE Grid Solutions in Mönchengladbach zum Umschlagpunkt in Leer-Leerort transportiert. Aktuell erfolgt die Umladung und Vorbereitung für den Straßentransport dessen erste Etappe vorrausichtlich am 07. April gegen 21:00 Uhr startet und nach rund 17 Kilometer in der Leeraner Straße vor Holtland endet. Um die Unterfahrt der B70 Brücke zu gewährleisten wird der als Scherenhubbrücke bezeichnete Tieflader zunächst auf 28 Achsen verkürzt. Die restliche Transportstrecke von rund 65 Kilometer wird am 09. April gegen 07:00 Uhr beginnen, wobei die Scherenhubbrücke ihr Gesamtgewicht auf 36 Achsen verteilt. Der Gesamttransport erreicht dann inklusive Zug- und Schubmaschine eine Länge von 81 Metern und ein Gesamtgewicht von 592 Tonnen. Im Auftrag von TenneT erfolgt der Straßentransport durch die erfahrene Transportfirma Kahl und Jansen Logistics. Die Fundamentsetzung des Trafos am 10. April im Umspannwerk ist der Abschluss des rund zweiwöchigen Schwertransportes.  

Mit einem Betriebsgewicht von 366 Tonnen – der Transport wird ohne Anbauteile und Isolieröl durchgeführt – und einer Leistung von 300 Megavoltampere (MVA), dient der Trafo zur Spannungsübersetzung von 380 Kilovolt (kV) auf 110 kV und somit zur Verknüpfung des Höchstspannungsnetzes mit dem Hochspannungsnetz. Dies ist vergleichbar mit einer Autobahnabfahrt, die Bundes- und Landesstraßen mit einer Autobahn verbindet. Rein rechnerisch können mit einem 300 MVA Trafo rund 450.000 Haushalte mit Strom versorgt werden.    

Weniger Masten, geringere Schallemissionen

Der Ausbau des Umspannwerks Conneforde steht im direkten Zusammenhang mit der Energiewende und der Spitzenposition Niedersachsens in der Windenergieerzeugung. Damit die wachsenden Strommengen auch zu den Verbrauchern transportiert werden können, müssen neben dem Bau neuer Verbindungen und Umspannwerke auch bestehende modernisiert und erweitert werden. So wird im Umspannwerk Conneforde die 380-kV-Anlage erneuert und erweitert, während die bestehende 220-kV-Schaltanlage ebenfalls erneuert und in ihrer Größe reduziert wird.

Der geplante Ausbau des Umspannwerks wirkt sich dabei auch auf die bestehenden Leitungen im direkten Umfeld des Umspannwerks aus. Durch die Veränderung der Leitungseinführungen können zum Beispiel rund 1,5 km Leitung eingespart werden. Zusätzlich sinkt nach dem Umbau auch der Geräuschpegel im und um das Umspannwerk. Die neuen, modernen Transformatoren sind leiser und werden von TenneT zusätzlich eingehaust.

Der Umbau des Umspannwerks hat bereits begonnen. Der Start der Baumaßnahmen an den Leitungsvorhaben im direkten Umfeld ist in Planung. Im Jahr 2022 werden die Bauarbeiten voraussichtlich abgeschlossen sein.  

Möchten Sie mehr erfahren?

Markus Lieberknecht

Pressesprecher - Netzausbau onshore Süd, SuedOstLink, Bauprojekte im Bestandsnetz, Umspannwerke

0049 (0)921 50740-4098
markus.lieberknecht@tennet.eu