Projekt DolWin2: 900 Megawatt für den Anschluss von Offshore-Windparks

Projekt DolWin2: 916-Megawatt-Verbindung für den Anschluss von drei Offshore-Windparks

Eine rund 135 Kilometer lange Gleichstromverbindung wird von TenneT im Projekt DolWin2 realisiert. Mit der Kapazität von 916 Megawatt können die Windparks Nordsee One, Gode Wind I und Gode Wind II an das  Übertragungsnetz angeschlossen werden.

Die Entfernung von der Küste zu den Windparks beträgt rund 45 bis 60 Kilometer. Im August 2015 wurde die Offshore-Konverterplattform DolWin beta erfolgreich auf See installiert. Ihre innovative Bauweise vereinfachte die Installation, bei der weder Pfähle in den Meeresboden gerammt werden mussten, noch ein Kranschiff benötigt wurde.  Die Landtrasse von der Küste bis zur landseitigen, neuen Konverterstation Dörpen West im Emsland ist rund 90 Kilometer lang und seit Sommer 2014 komplett verlegt. In diesem Zusammenhang erfolgen noch Rekultivierungsarbeiten. In Dörpen West wird der Gleichstrom wieder in Drehstrom gewandelt und über das Umspannwerk in das Übertragungsnetz eingespeist. Der Probebetrieb wird voraussichtlich im Dezember 2015 starten, damit ist eine erste Einspeisung möglich. Die eigentliche Fertigstellung und Abnahme wird für 2016 erwartet.

Pressemitteilungen

Pressemitteilung vom 10.08.2015:  TenneT installiert weltweit stärkste Konverterplattform auf See

Weitere Pressemitteilungen zum Projekt DolWin2

Download

Downloads

Projekt DolWin2

Factsheet DolWin2

Das Datenblatt zum Projekt

Download

Offshorebroschüre

Energie von See an Land

Broschüre: TenneT Offshore

Download


Installation DolWin beta - Video footage (MXF Format)

Download

Safety first - Title

TenneT - Safety first
Offshore-Training