Projekt BorWin3: 160 Kilometer lange und 900 Megawatt starke Gleichstromverbindung

Mit dem Projekt BorWin3 realisiert TenneT eine 900 Megawatt starke Gleichstromverbindung im Nordsee-Cluster 8. Der Windpark Albatros wird an die Offshore-Plattform BorWin gamma angeschlossen. Weitere Windpark-Anschlüsse sind möglich – je nach Kapazitätsvergabe durch die Bundenetzagentur. Von der Offshore-Konverter-Plattform BorWin gamma, in der der auf See erzeugte Drehstrom in Gleichstrom umgewandelt wird, wird der Gleichstrom mit einem rund 130 Kilometer langen, westlich von Borkum geführten Seekabel bis Hamswehrum und ab da über ein 30 Kilometer langes Erdkabel nach Emden/Ost übertragen. Am Standort Emden/Ost errichtet TenneT ein Umspannwerk mit einer Konverterstation, um den Gleichstrom wieder in Drehstrom umzuwandeln und in das Stromnetz einzuspeisen.

Die bauvorbereitenden Maßnahmen für das Umspannwerk und die Konverterstation in Emden/Ost sind bereits abgeschlossen. Im Herbst 2015 starteten dort die eigentlichen Bauarbeiten. Die Horizontalbohrungen für die Unterquerung des Deichs in Hamswehrum fanden bereits im Sommer 2014 statt, während die Landkabel seit Frühjahr 2015 verlegt werden. Diese Arbeiten werden voraussichtlich im Frühjahr 2016 abgeschlossen sein.

Die Inbetriebnahme des Projektes ist für 2019 geplant.

weitere Pressemitteilungen

weitere Pressemitteilungen

(Zum Vergrößern klicken Sie bitte auf die Grafik.)

Download

Downloads

Projekt BorWin 3

Projekt BorWin3

Das Factsheet zum Projekt

Download

Offshorebroschüre

Energie von See an Land

Broschüre: TenneT Offshore

Download


Safety first - Title

TenneT - Safety first
Offshore-Training