KWKG Datenaustausch mit TenneT

Zur korrekten und gesetzeskonformen Abwicklung des KWKG ist es erforderlich, dass der Netzbetreiber unten genannte Daten der TenneT TSO GmbH zur Verfügung stellt.

Ziel ist es, dass alle Netzbetreiber oder deren beauftragte Dienstleister alle Datenlieferungen im Sinne von Prognosen, Ist-Daten und Wirtschaftsprüferbescheinigungen vornehmlich über das EEG/KWKG-Portal direkt an TenneT übermitteln.

Der Netzbetreiber ist hierbei für die Übermittlung aller abrechnungsrelevanten Daten an die TenneT TSO GmbH sowie deren Richtigkeit verantwortlich.

Die Abwicklung und Abrechnung erfolgt direkt zwischen dem Netzbetreiber und der TenneT TSO GmbH.

Grundschema KWK-G

Die KWKG-Datenlieferung untergliedert sich im Wesentlichen in die folgenden Schritte:

  • Förderung 
    1. Der Netzbetreiber liefert TenneT bis zum 31.08. Prognosedaten für die KWKG-Einspeisung und den Letztverbraucherabsatz für das Folgejahr. Die Datenmeldung erfolgt dabei vornehmlich über das EEG/KWKG-Portal. 
    Diese Prognosedaten gehen in den von allen Übertragungsnetzbetreibern bundesweit einheitlich ermittelten KWKG-Aufschlag für das Folgejahr ein. 
    2. Der Netzbetreiber kann TenneT für die Aufwendungen der KWKG Einspeisung unter Beachtung der im KWKG festgelegten Mindestvergütung(en) unterjährig nachschüssige Abschlagsrechnungen an die unten aufgeführte Rechnungsadresse in Bamberg stellen. Eine Vorlage für ein Rechnungsformular in dem die aktuellen Vergütungskategorien enthalten sind, finden Sie unter Links / Downloads.
    3. Die für das abzurechnende Kalenderjahr erforderlichen Ist-Daten bestehend aus KWKG-Förderung und Letztverbraucherabsatz des Vorjahres sind bis zum 15.04. bei TenneT vorzulegen. 
    Die Datenmeldung erfolgt dabei über die Erfassungskomponente des EEG/KWKG-Portals. 
    4. Aus Gründen der Rechtssicherheit und Transparenz verlangt TenneT, dass alle für die Berechnung des Belastungsausgleichs erforderlichen Daten und Angaben bis zum 25.06. durch einen Wirtschaftsprüfer oder vereidigten Buchprüfer zu bescheinigen sind. Eine entsprechende Mustervorlage steht dafür im EEG/KWKG-Portal als Download zur Verfügung. 
    5. Der Netzbetreiber hat TenneT eine Jahresabrechnung der KWKG Einspeisung auf Basis der testierten Werte an die unten aufgeführte Rechnungsadresse in Bamberg zu stellen. 
  • Terminkette 
    Die in der KWK-Umsetzungshilfe des BDEW genannten Termine bezüglich der kaufmännischen Abwicklung sind zu beachten. 
  • Wälzung 
    1. Die TenneT TSO GmbH legt die bei ihr verbleibenden Belastungen über einen bundesweit einheitlichen KWKG-Aufschlag auf alle Netzbetreiber in ihrer Regelzone - entsprechend deren Letztverbraucherabsatzes - um (vertikaler Belastungsausgleich). In diesem Rahmen stellt die TenneT TSO GmbH dem Netzbetreiber Rechnungen über monatlich zu leistende Abschlagszahlungen. 
    2. Auf Basis des bundeseinheitlich ermittelten KWKG-Aufschlag aus dem testierten Letztverbraucherabsatz und der KWKG-Förderung wird dem Netzbetreiber eine Jahresabrechnung gestellt. In dieser Rechnung werden die bereits geleisteten Zahlungen als Gutschrift berücksichtigt. 

Kommunikationsadressen

Die zur Abwicklung des KWKG von der TenneT TSO GmbH zur Verfügung gestellten Kommunikationsadressen sind: 
Rechnungsanschrift KWKG-Einspeiserechnungen: 
TenneT TSO GmbH 
KKKB 
Luitpoldstraße 51 
96052 Bamberg 
Bezüglich allgemeiner Rückfragen steht Ihnen Ihr Kundenansprechpartner zur Verfügung. 
eeg-kwkg(at)tennet.eu

Links

Links

© Copyright TenneT Holding B.V. 2014Latest update:19 September 2014